TEN SING Osnabrück

Unsere offizielle Homepage

Die Entstehung von TEN SING

 

TEN SING kommt aus Norwegen.

 

In Hamburg besuchte der norwegische Pfarrer Kjell Gronner 1966 ein Konzert der damaligen "Sing Out"-Bewegung (später "Up with People"). Fasziniert von der mitreißenden Musik, wollte er im CVJM Bergen die Sing Out-Idee als lokale christliche Jugendarbeit verwirklichen.

 

Im September 1967 startete TEN SING Bergen. Ein knappes Jahr später fand in Sandefjord ein Sommerlager mit 2000 Jugendlichen statt. Dort trat TEN SING Bergen mit 150 Mitgliedern auf. Von da an verbreitete sich die revolutionäre Jugendarbeit wie ein Feuer in Norwegen. Sehr bald haben sich weitere Elemente wie Band, Tanz und Theater entwickelt, der Name "TEN SING" blieb dabei erhalten.

 

Etwa zehn Jahre später waren aus vielen TEN SING-Gruppen überalterte Gospelchöre geworden. Das Feuer des Anfangs war verloschen, viele Gruppen drohten einzugehen. Anfang der achtziger Jahre jedoch wurde mit Svein Harsten erstmals ein CVJM-Sekretär nur für die TEN SING-Arbeit angestellt. Er ließ die Jugendlichen ihre Kultur so gestalten, wie sie es wollten und gab ihnen die Idee von TEN SING zurück. Das Prinzip "Youth for the Youth" führte zu einer Neubelebung der TEN SING-Arbeit.

 

Nach Deutschland sprang der Funke 1986/87 durch den Einsatz einer norwegischen Projektgruppe (TEN SING Norway) über. Geistlicher Leiter dieser Gruppe war Pastor Johan Vilhelm Eltvik. Neben diesem Projekt in Deutschland hat TEN SING mit Hilfe der Norweger in vielen europäischen Ländern Fuß gefasst.

 

Die Freiheitsbewegung 1990 und das Ende des Eisernen Vorhangs ermöglichte TEN SING auch in vielen Ländern Mittel- und Osteuropas, in denen der CVJM bis dato verboten war. Von einer norwegischen Idee wurde TEN SING zu einer europäischen Bewegung.

 

1994-1997 hat das TEN SING-Deutschland-Projekt mit Unterstützung des Bundesjugendministeriums frischen Wind in die deutsche TEN SING-Landschaft gebracht. Es kam zu einem inspirierenden Austausch auch mit TEN SING Norway. Regionale Projektgruppen tragen und entwickeln die Ideen des Deutschland-Projekts jedes Jahr weiter.

 

Heute gibt es über 500 TEN SING-Gruppen in Europa, davon ca. 120 in Deutschland.

 

Auch außerhalb Europas wurden Jugendliche von der Begeisterung für TEN SING angesteckt. So entstanden bisher Gruppen in den USA, in Brasilien und auf den Philippinen. Ostern 2014 startet zusätzlich ein China-Projekt, durch das die ersten Gruppen in China entstehen werden.